PR 1.0 saddle

SKU
2134815
Abstract Product Id
27145
Concrete Product Id
90993
ISM

ISM

PR 1.0 saddle

(5)
(5)

Product code: 2134815

99.95 € RRP €174.95

Price incl. VAT plus €16.35 (for delivery to United States of America)

Colour: black

Delivery time 7-14 business days

Store availability

Details

ISM stands for "ideal saddle modification"
The saddles provide relief for the perineal area and allow for an even stronger pelvic inclination to the front for a more aerodynamics riding position.

The ISM PR 1.0 is the further development of the ISM Adamo Typhoon line. Here, "PR" stands for performance. A very soft 50 series gel/foam padding provides high comfort values.

· length: approx. 245 mm
· width: approx. 130 mm
· rails: Satin steel rails (7x7 mm)
· weight: approx. 325 g
· padding: foam and gel padding, 50 series

14 days Money Back Trial Offer
If you are not satisfied with the saddle, you can return it within the first 14 days of purchase for a refund.
Exclusions apply to saddles with damage caused by improper use, such as a fall or accident.


Features
with cutout:
Yes
Step saddle:
No
Carbon:
No
Manufacturer`s ref.:
0
GTIN:
4716112783491
Reviews (5)
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

(5)

Write a review

PR 1.0 saddle

Colour: 
black
Size:
Standard
Wir kennen das: Egal was für einen (klassischen) Sattel wir verwenden, früher oder später Stellen sich Schmerzen und "Einschlafen" im Schrittbereich ein.
Dieser Sattel ist eher für Triathlonräder, für die Triathlonposition gedacht. Diese Position kann ich mit normalen Satteln nicht fahren. Für schwere Fahrer empfehle ich, wie hier, 50mm Polsterdicke. Ich habe Sattel von 30mm - 50mm Poslterdicke ausprobiert. Längere Fahrten in der Triathlonposition überstehe ich nur mit 50mm. Ich habe diesen Sattel sowohl auf meinem Rennrad, wie auch auf meinen Triathlonrädern. Wenn das Fahrrad die korrekte Grösse hat, also der Fahrergrösse entspricht, ist auch eine korrekte Positionierung des Sattels möglich. Es ist meiner Meinung nach auch richtig, dass man den Sattel weiter hinten positioniert, denn hier fehlt ja die Spitze. Und wer sitzt schon auf der Spitze eines Sattels? Diese braucht es nicht. Somit ist der Haupt-Sitzbereich bei diesem Sattel im vorderen Teil. Geht es bergauf, kann man sich auch auf den hinteren Teil des Sattels veschieben. Da passt auch der Winkel. Also, wer mit normalen Satteln Probleme hat, muss diese Art von Satteln kaufen. Ihr werdet es nicht bereuen.

PR 1.0 saddle

Colour: 
black
Size:
Standard
Nun habe ich einige Stunden auf den Sätteln von ISM verbracht vor allem auf dem PR 1.0 und dem PL 1.0. Eines ist sicher man muss viel Geduld mitbringen, denn das Sitzen auf diesen Sätteln ist grundsätzlich anders, im Vergleich zu einem herkömmlichen Rennradsattel sitzt man wie der Hersteller schon schreibt sehr weit vorne auf dem Sattel, so das am hinteren Ende des Sattels 3 Fingerbreit frei bleibt. Ob man den Druck auf den vorderen Beckenknochen toleriert muss jeder für sich herausfinden, für mich war es nur eine Verlagerung der Schmerzen aus dem Dammbereich auf den Beckenknochen. Kurzzeitig kann man auf der Sattelspitze fahren und somit viel Vortrieb generieren. Der Hersteller empfiehlt den Sattel 5 cm weiter hinten zu montieren gegenüber einem herkömmlichen, beim PR 1.0 war dies mgl. Bei den PL 1.0 und PL 1.1 waren bei meinem Topstone max. 35mm drinn, in der Folge sitzt man gefühlt zu weit vorne.
Die Sättel wirken alle sehr solide verarbeitet.
Für mich mit meinen 57 Jahren war dies nicht die Lösung beschwerdefreier zu sitzen.
An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an die FA Rose für die Möglichkeit die Sättel Probe zu fahren.

PR 1.0 saddle

Colour: 
black
Size:
Standard

PR 1.0 saddle

Colour: 
black
Size:
Standard

PR 1.0 saddle

Colour: 
black
Size:
Standard

We need your consent to load Youtube.

We use a third-party service to embed video content such as from Youtube. This service may collect data about your activities. Please read the details and agree to use the service to view this video.